Um lange Freude an Ihren schönen Nägeln zu haben und eine optimale Haltbarkeit Ihrer neuen Modellage zu gewährleisten, sollten Sie einige Hinweise beachten:

Vor der Modellage: Bitte 24 Stunden vor Ihrem Termin die Hände nicht eincremen, nicht einölen oder Nagelhautentferner benutzen. Bitte vermeiden Sie auch direkt vor dem Termin das Duschen, Baden oder langes Händewaschen, weil dadurch die Nagelplatte aufquillt und es zu Haftungsschwierigkeiten der Modellage kommen kann.

Sollten Sie Ihre Nägel im Ausnahmefall selber kürzen müssen, verwenden Sie bitte nur Profi-Sandblatt-Feilen. Metall- oder Kristallfeilen sind nicht für die Kunstnägel geeignet, da das Material zu hart ist. Bitte niemals an den Seiten feilen, da sich dadurch die Modellage vom Nagel löst.

Um die Haltbarkeit der Modellage zu unterstützen, sollten Sie mind. 2x wöchentlich, am besten täglich Ihre Nägel mit Nagelöl verwöhnen. Es hält den Nagel und das Gel elastisch und reduziert LIftings. Nagelöl pflegt den Naturnagel, verhindert ein Austrocknen des Nagelbetts und hält die Nagelhaut geschmeidig und reißt somit nicht mehr so schnell ein.

Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut. Die Nagelhaut wird dadurch wie ein "Wulst", Schmutz und Bakterien dringen ein, und das Schneiden fördert das Wachstum. Auch können durch das Schneiden schmerzhafte Entzündungen der Nagelhaut entstehen.

Gehen Sie regelmäßig zum Auffüllen, je nach Nagelwuchs ca. alle 3-4 Wochen. Durch das Weiterwachsen des Naturnagels unter der Modellage wird die Statik unstimmig, und es kann dazu führen, dass der Nagel bricht. Vereinbaren Sie am besten gleich einen
Folgetermin.

Tragen Sie bei so vielen Tätigkeiten wie möglich Handschuhe um Ihre Hände und Nägel vor Chemikalien schützen zu können, die in Putz- udn Reinigungsmitteln enthalten sind. Dünne Baumwollhandschuze unter den Gummihandschuhen verhindern Schwitzen. Ihre Hände danken es Ihnen mit lang anhaltender Schönheit, sie sehen gepflegt aus und sind weich. Reinigen Sie die Nagelunterseite mit einer Nagelbürste oder einer harten Zahnbürste. Bei hartnäckigen Verschmutzungen baden Sie Ihre Finger in einem Bad aus aufgelöstem Backpulver, Kukident oder Perlweiß.

Verwenden Sie zum Lackieren und Entfernen des Lackes Produkte ohne Aceton. Um Verfärbungen des Gels vorzubeugen tragen Sie bitte Unterlack auf.

Bitte "knibbeln" Sie nie an abgesprungenem Material (Liftings). Kleine Schäden werden dadurch größer gemacht und es kann dadurch eventuell zu einer Schädigung des Naturnagels kommen. Bitte vereinbaren Sie einen Reparaturtermin bei mir.

Kunstnägel sind kein Werkzeug. Auch wenn der Naturnagel durch die Modellage 60x stärker gemacht wird, muss er im Ernstfall brechen um keine Schädigung des Nagelbetts zu verursachen.

Informieren Sie mich bei Medikamten-Einnahme (Antibiotika, Cortison, Antidepressiva, Blutgerinnungsmittel, o.ä.) oder Allergien oder gravierende Veränderungen in Ihrem Leben (Diäten, übermäßiger Streß). Dies kann zu Haftungsproblemen der Modellage führen.


Lackieren
Beim Lackieren sollte man immer einen Unterlack benutzen, damit der Lack besser hält und Unebenheiten ausgeglichen werden. Auch hat es dann eine Ende mit hässlichen Verfärbungen des Naturnagels vom Farblack.

Haben Sie noch Fragen zum Umgang mit Ihren modellierten Nägeln, so sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!